19.10.2015

Austrian Open

Am 17./ 18.Oktober 2015 fanden in Salzburg die diesjährigen Karate-Austrian Open, welche seit Jahren zur Karate Premier-League zählen, statt.

740 Sportler aus 59 Nationen und 5 Kontinenten sorgten für ein imposantes Teilnehmerfeld. Viele Nationalteams nutzten dieses Turnier als ein erstes Kennenlernen Österreichs, da ja im Oktober 2016 in Linz die WKF-Karate-Weltmeisterschaft ausgetragen wird.
Der leitende Trainer des Karateclubs Gleisdorf – Dr. Robert Bassa , der seit Mai wieder im Vorstand des ÖKB tätig ist, ließ sich gemeinsam mit seiner Frau DI Yasmin Hörner-Bassa und seiner Tochter Miriam diese Gelegenheit nicht entgehen, um als Ehrengast diesem Event der Spitzenklasse beizuwohnen.
Dr. Bassa:“ Durch die Wettkampfbeobachtung der absoluten Weltklasse des Karate konnten wir zahlreiche wichtige Erkenntnisse erlangen. Wir werden diese nun in den nächsten Monaten in unsere Trainingsgestaltung einfließen lassen.“

PHOTO: Die Gleisdorfer „Delegation“ gemeinsam mit dem ÖKB-Präsidenten Georg Rußbacher

Am 17./ 18.Oktober 2015 fanden in Salzburg die diesjährigen Karate-Austrian Open, welche seit Jahren zur Karate Premier-League zählen, statt.

740 Sportler aus 59 Nationen und 5 Kontinenten sorgten für ein imposantes Teilnehmerfeld. Viele Nationalteams nutzten dieses Turnier als ein erstes Kennenlernen Österreichs, da ja im Oktober 2016 in Linz die WKF-Karate-Weltmeisterschaft ausgetragen wird.
Der leitende Trainer des Karateclubs Gleisdorf – Dr. Robert Bassa , der seit Mai wieder im Vorstand des ÖKB tätig ist, ließ sich gemeinsam mit seiner Frau DI Yasmin Hörner-Bassa und seiner Tochter Miriam diese Gelegenheit nicht entgehen, um als Ehrengast diesem Event der Spitzenklasse beizuwohnen.
Dr. Bassa:“ Durch die Wettkampfbeobachtung der absoluten Weltklasse des Karate konnten wir zahlreiche wichtige Erkenntnisse erlangen. Wir werden diese nun in den nächsten Monaten in unsere Trainingsgestaltung einfließen lassen.“

PHOTO: Die Gleisdorfer „Delegation“ gemeinsam mit dem ÖKB-Präsidenten Georg Rußbacher