15.11.2016

Bronze für Miriam Bassa bei der österreichischen Nachwuchsmeisterschaft!

Am 12.11.2016 fanden in der Fürstenfelder Stadthalle die diesjährigen österreichischen Karate – Nachwuchsmeisterschaften (U10-U21) statt.
Es waren über 370 Sportler aus gleich 51 österreichischen Vereinen angereist, um an diesem hochkarätigen Turnier vor den Augen der österr. Karate Bundestrainer teilzunehmen.
Der Vorstand des ÖKB war ebenfalls  durch fünf Mitglieder vertreten.
Erstmals seit 2009 war diesmal auch wieder der Karateclub Gleisdorf mit zwei bestens vorbereiteten Sportlerinnen mit von der Partie.
Eva Strobl schied im sehr stark besetzten Bewerb Kumite U 14 / +50 kg gleich in der 1. Runde aus.
Deutlich besser lief es an diesem Tag für Miriam Bassa im Bewerb Kumite U 14 / -45kg:
In der 1.Runde konnte sie sich gegen Maksimovic Djana (KC Dornbirn) mit 2:0 durchsetzen. Im Semifinale stand ihr Stella Kleinekathöfer (KC Götzis) gegenüber.
Dieser ausgeglichene Kampf ging jedoch mit 3:0 an ihre Gegnerin. Ihre Kontrahentin im entscheidenden Kampf um den 3.Platz war dann Sara Tuttner (KC Dornbirn): Miriam konnte ihre Taktik jedoch perfekt umsetzen und diesen Kampf mit 1:0 für sich entscheiden.
Dieser 3.Platz stellt den bisher wohl größten Erfolg in der Karriere der 13 jährigen Nachwuchshoffnung dar.
Im anschließenden Team –Bewerb (Kumite U 14) konnte Miriam Bassa ihren Kampf klar mit 3:0 gewinnen, da ihre Teamkolleginnen ihre Kämpfe leider verloren, blieb hier für Eva Strobl und Miriam Bassa nur der undankbare 5.Platz statt einer weiteren Bronzemedaille.

Foto Nr. 2: Weltmeisterin Alisa Buchinger (Mitte) bzw. WM Dritte Bettina Plank (rechts)

Am 12.11.2016 fanden in der Fürstenfelder Stadthalle die diesjährigen österreichischen Karate – Nachwuchsmeisterschaften (U10-U21) statt.
Es waren über 370 Sportler aus gleich 51 österreichischen Vereinen angereist, um an diesem hochkarätigen Turnier vor den Augen der österr. Karate Bundestrainer teilzunehmen.
Der Vorstand des ÖKB war ebenfalls  durch fünf Mitglieder vertreten.
Erstmals seit 2009 war diesmal auch wieder der Karateclub Gleisdorf mit zwei bestens vorbereiteten Sportlerinnen mit von der Partie.
Eva Strobl schied im sehr stark besetzten Bewerb Kumite U 14 / +50 kg gleich in der 1. Runde aus.
Deutlich besser lief es an diesem Tag für Miriam Bassa im Bewerb Kumite U 14 / -45kg:
In der 1.Runde konnte sie sich gegen Maksimovic Djana (KC Dornbirn) mit 2:0 durchsetzen. Im Semifinale stand ihr Stella Kleinekathöfer (KC Götzis) gegenüber.
Dieser ausgeglichene Kampf ging jedoch mit 3:0 an ihre Gegnerin. Ihre Kontrahentin im entscheidenden Kampf um den 3.Platz war dann Sara Tuttner (KC Dornbirn): Miriam konnte ihre Taktik jedoch perfekt umsetzen und diesen Kampf mit 1:0 für sich entscheiden.
Dieser 3.Platz stellt den bisher wohl größten Erfolg in der Karriere der 13 jährigen Nachwuchshoffnung dar.
Im anschließenden Team –Bewerb (Kumite U 14) konnte Miriam Bassa ihren Kampf klar mit 3:0 gewinnen, da ihre Teamkolleginnen ihre Kämpfe leider verloren, blieb hier für Eva Strobl und Miriam Bassa nur der undankbare 5.Platz statt einer weiteren Bronzemedaille.

Foto Nr. 2: Weltmeisterin Alisa Buchinger (Mitte) bzw. WM Dritte Bettina Plank (rechts)