31.03.2014

Staatsmeisterschaft: Gleisdorfer erobern zwei Titel!

Am 29.3. 2014 fanden die diesjährigen Karate-Staatsmeisterschaften in Lauterach (Vorarlberg) statt.
Vom Karateclub Gleisdorf nahmen Robert Bassa (Kata / +35) und Eva-Maria Novinscak (Kumite-55kg und Kumite-Team) gemeinsam mit ihrem Coach Yasmin Hörner-Bassa die langwierige Anreise nach Vorarlberg auf sich, um sich mit der österreichischen Karate-Elite zu messen.

Robert Bassa (Kata / +35 Jahre), der sich in den letzten Monaten akribisch auf dieses Turnier vorbereitet hatte, erwischte einen optimalen Tag: Seine ersten beiden Gegner – Franz Mair (KC Grieskirchen) und Manfred Stiegler (KC Feldkirch) konnte er mit Empi bzw. Sochin  jeweils mit 4:1 besiegen. Im Finale stand ihm der Lokalmatador und Titelfavorit, der regierende österr. Meister – Wolfgang Blank (KC Dornbirn) gegenüber: Robert Bassa riskierte alles und präsentierte die schwierigste Shotokan Kata – die Unsu. Diese Taktik ging voll auf, da sich die Kampfrichter  – zur Überraschung seines Gegners – mit  3:2 für ihn entschieden. Der Gleisdorfer konnte sich hiermit seinen zweiten österr. Meistertitel nach 2012 sichern.

Eva-Maria Novinscak (Kumite) startete im Einzel- und im Teambewerb. Im Einzelbewerb (Kumite / -55kg) traf sie im Finale auf ihre langjährige Kontrahentin  Lisa Pointner (Seibukan Linz). In einem ausgeglichenen Kampf gelang ihr der entscheidende Treffer zum 1:0 womit sie sich ihren bereits dritten Staatmeisterschaftstitel nach 2011 (Einzel) und 2013 (Team) sichern konnte. Zusätzlich konnte die Gleisdorferin in den Reihen der Wettkampfgemeinschaft  LZ Steiermark / LZ NÖ  gemeinsam mit Doris Kurz (KC Fürstenfeld) und Steffi Kaup (KC ST. Pölten) einen Vizestaatsmeisertitel erkämpfen. Mit diesen beiden Goldmedaillen avancierte der Karateclub ASVÖ Gleisdorf einerseits  zum erfolgreichsten steirischen Verein bei dieser Staatsmeisterschaft, andererseits konnte in der gesamtösterreichischen Vereinswertung der sensationelle 5.Platz errungen werden.

Details am Rande:
-Der KC Gleisdorf konnte nun seit dem Jahre 2004 bei jeder Staatsmeisterschaft zumindest eine Medaille erobern.
-Erstmals konnten bei einer Staatsmeisterschaft gleich zwei Titel erobert werden.
-Für Robert Bassa waren dies allerdings seine letzten Titelkämpfe, da er unmittelbar nach der Siegerehrung seinen Rücktritt vom aktiven Wettkampfsport bekanntgab. Er wird sich in den nächsten beiden Jahren intensiv auf seine geplante Prüfung zum 6.Dan vorbereiten.

Am 29.3. 2014 fanden die diesjährigen Karate-Staatsmeisterschaften in Lauterach (Vorarlberg) statt.
Vom Karateclub Gleisdorf nahmen Robert Bassa (Kata / +35) und Eva-Maria Novinscak (Kumite-55kg und Kumite-Team) gemeinsam mit ihrem Coach Yasmin Hörner-Bassa die langwierige Anreise nach Vorarlberg auf sich, um sich mit der österreichischen Karate-Elite zu messen.

Robert Bassa (Kata / +35 Jahre), der sich in den letzten Monaten akribisch auf dieses Turnier vorbereitet hatte, erwischte einen optimalen Tag: Seine ersten beiden Gegner – Franz Mair (KC Grieskirchen) und Manfred Stiegler (KC Feldkirch) konnte er mit Empi bzw. Sochin  jeweils mit 4:1 besiegen. Im Finale stand ihm der Lokalmatador und Titelfavorit, der regierende österr. Meister – Wolfgang Blank (KC Dornbirn) gegenüber: Robert Bassa riskierte alles und präsentierte die schwierigste Shotokan Kata – die Unsu. Diese Taktik ging voll auf, da sich die Kampfrichter  – zur Überraschung seines Gegners – mit  3:2 für ihn entschieden. Der Gleisdorfer konnte sich hiermit seinen zweiten österr. Meistertitel nach 2012 sichern.

Eva-Maria Novinscak (Kumite) startete im Einzel- und im Teambewerb. Im Einzelbewerb (Kumite / -55kg) traf sie im Finale auf ihre langjährige Kontrahentin  Lisa Pointner (Seibukan Linz). In einem ausgeglichenen Kampf gelang ihr der entscheidende Treffer zum 1:0 womit sie sich ihren bereits dritten Staatmeisterschaftstitel nach 2011 (Einzel) und 2013 (Team) sichern konnte. Zusätzlich konnte die Gleisdorferin in den Reihen der Wettkampfgemeinschaft  LZ Steiermark / LZ NÖ  gemeinsam mit Doris Kurz (KC Fürstenfeld) und Steffi Kaup (KC ST. Pölten) einen Vizestaatsmeisertitel erkämpfen. Mit diesen beiden Goldmedaillen avancierte der Karateclub ASVÖ Gleisdorf einerseits  zum erfolgreichsten steirischen Verein bei dieser Staatsmeisterschaft, andererseits konnte in der gesamtösterreichischen Vereinswertung der sensationelle 5.Platz errungen werden.

Details am Rande:
-Der KC Gleisdorf konnte nun seit dem Jahre 2004 bei jeder Staatsmeisterschaft zumindest eine Medaille erobern.
-Erstmals konnten bei einer Staatsmeisterschaft gleich zwei Titel erobert werden.
-Für Robert Bassa waren dies allerdings seine letzten Titelkämpfe, da er unmittelbar nach der Siegerehrung seinen Rücktritt vom aktiven Wettkampfsport bekanntgab. Er wird sich in den nächsten beiden Jahren intensiv auf seine geplante Prüfung zum 6.Dan vorbereiten.